Sie sind nicht angemeldet.

461

27.02.2018, 21:33

Robyn:

"Du bist verrückt." - bemerkte ich nur und schloss die Tür, dann nahm sein Gesicht zwischen meine Hände. "Oder genauso kaputt wie ich." - mit diesen Worten küsste ich ihn.
***Urlaub**** 8)

462

27.02.2018, 21:38

Ich erwiderte ihren Kuss ohne zu zögern und zog sie dabei sanft an mich. Ganz vorsichtig.
Ja, vielleicht war ich genau so kaputt wie sie.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

463

27.02.2018, 21:42

Ich schmiegte mich an seinen Körper und ich fühlte keine Abscheu. Es fühlte sich gut an.
***Urlaub**** 8)

464

27.02.2018, 21:43

Da sie nicht zurückwich, wurde ich mutiger und vertiefte den Kuss vorsichtig.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

465

27.02.2018, 21:50

Der Kuss wurde inniger und ich ließ es zu. Ich wollte es zulassen, wollte mich einfach fallen lassen und etwas Normalität in mein Leben zu bringen. Meine Arme schlang ich um ihn.
***Urlaub**** 8)

466

27.02.2018, 21:53

Sanft löste ich mich von ihr.
"Komm", sagte ich und zog sie an der Hand zurück ins Wohnzimmer, wo ich mich mit ihr aufs Sofa setzte. "Die Pizza wird kalt."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

467

27.02.2018, 21:58

Ich versuchte meine Enttäuschung zu verbergen, als er von mir abließ.
"Das ist mir egal." - sagte ich nur, als er von der Pizza sprach. Ich stürzte mich auf ihn und küsste ihn innig.
***Urlaub**** 8)

468

27.02.2018, 22:01

Ich landete auf dem Rücken, sie auf mir. Ich strich mit einer Hand über ihren Rücken, die andere wanderte in ihre Haare, während ich auch diesen Kuss erwiderte.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

469

27.02.2018, 22:05

Es war ein gutes Gefühl, mit nichts zu vergleichen. Ich wusste noch nicht, wie viel ich wollte, doch diesen Kuss genoss ich.
***Urlaub**** 8)

470

27.02.2018, 22:13

Meine Hände hielt ich dort, wo sie waren.
Der Kuss war klasse. Ich meinte, wirklich klasse. So hatte ich schon lange niemanden mehr geküsst.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

471

27.02.2018, 22:17

Ich seinen Händen wurde ich zu Wachs und ich gab mich ihm hin. Diesen Kuss konnte ich mit keinem anderen vergleichen und das wollte ich auch nicht.
***Urlaub**** 8)

472

27.02.2018, 22:18

Als ich bemerkte, dass sie sich entspannte, begann ich ihren Rücken zu streicheln, nur ganz vorsichtig. Ich wollte sie so sehr berühren.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

473

28.02.2018, 19:44

Robyn:

Schweratmend löste ich mich von ihm und blickte ihm in die Augen, die so wunderschön waren, dass ich mich sofort darin erneut zu verlieren drohte.
"Ich denke, dass es für heute reicht." - sagte ich mit einem Lächeln und mir wurde bewusst, dass ich nicht mehr aufhören könnte, wenn wir noch weiter gehen würden.
***Urlaub**** 8)

474

28.02.2018, 20:27

Ich grinste.
"Gut, sonst kann ich mich nicht mehr lange zurückhalten und fass dich tatsächlich noch an."
Ich küsste nochmal kurz ihren Mundwinkel.
"Aber ein Schritt nach dem anderen."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

475

28.02.2018, 20:45

Robyn:

Ich grinste ihn ebenfalls an und setzte mich wieder aufrecht hin, fuhr mir durch das Haar, war sicherlich verwuschelt war.
"Und jetzt die Pizza." - sagte ich und nahm mir ein Stück.
***Urlaub**** 8)

476

28.02.2018, 20:50

Ich grinste.
"Magst du zu der Pizza was trinken?"
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

477

28.02.2018, 21:05

"Ein Bier?" - fragte ich mit vollem Mund.
***Urlaub**** 8)

478

28.02.2018, 21:14

"Wow, du bist ja eine Traumfrau!", grinste ich, stand auf und holte zwei Bier. Ich öffnete sie und stellte eins vor Robyn, dann griff ich selbst auch bei der Pizza zu.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

479

28.02.2018, 21:25

Als er das sagte, musste ich lachen.
"Danke." - meinte ich nur und nahm ein Bier entgegen.
***Urlaub**** 8)

480

28.02.2018, 21:33

Ich grinste sie an, wurde dann aber wieder ernst.
"WIe geht es dir? Wohnst du noch im Hotel?"
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

Ähnliche Themen