Sie sind nicht angemeldet.

521

21.03.2018, 20:04

Robyn:

"Klingt gut." - sagte ich und setzte mich auf der Couch bequem hin. Meine Wangen brannten immer noch und auch mein Atem schien noch ziemlich eilig. Seine Küsse und Berührungen brannten nach wie vor auf meinem Körper und meinen Lippen.
***Urlaub**** 8)

522

21.03.2018, 20:05

"Gut."
Ich lehnte mich zurück und trank mein Bier, während wir den Film schauten. Dabei redeten wir auch nicht wirklich.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

523

21.03.2018, 20:39

Robyn:

Von dem Film bekam ich nur wenig etwas mit. Die Tatsache, dass Aiden neben saß, machte mich ganz nervös. Ich fragte mich, warum er sich nicht mehr für mich interessiert. Nein, ich wollte ihm nicht viel erzählen, doch es gab noch keinen einzigen Mann, der so reagiert hatte wie er. Die anderen verlangten stets nach einer Erklärung oder wollten Fragen beantwortete haben, aber Aiden beließ es dabei und schien mit den Antworten, die ich ihm gab zufrieden.
"Was stimmt nicht mit dir?" - wollte ich von ihm wissen, als ich die Stille zwischen uns nicht mehr aushielt.
***Urlaub**** 8)

524

21.03.2018, 20:44

Ich hob eine Augenbraue und sah zu ihr.
"Du meinst abgesehen davon, dass ich ein unglaublich toller Liebhaber bin und dazu auch noch gut aussehe?", grinste ich, zuckte dann aber mit den Schultern. "Was meinst du?"
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

525

21.03.2018, 21:03

Robyn:

Über seine Aussage musste ich schmunzeln.
"Das erste kann ich nicht bestätigen, noch nicht." - grinste ich ihn an. "Das mit dem gutaussehen, da gebe ich dir recht." - ich nickte anerkennend. "Nein, du fragst nichts und gibst dir mit dem zufrieden, was ich dir erzähle. Ich könnte auch eine Mörderin auf der Flucht sein."
***Urlaub**** 8)

526

21.03.2018, 21:09

"Ich will dich zu nichts drängen, Robyn. Wenn du mir irgendwann alles erzählen willst, tust du es. Und es ist ja auch nicht so, als würde ich mein Leben vor jedem ausbreiten."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

527

21.03.2018, 21:20

Robyn:

"Eigentlich weiß ich gar nichts von dir." - wurde mir schlagartig klar. Und ich war so damit beschäftigt, über mich selbst nichts preiszugeben, dass ich ihn nichts gefragt hatte.
***Urlaub**** 8)

528

21.03.2018, 21:23

"Frag mich, wenn du etwas wissen möchtest", schlug ich vor und sah sie an. "Ich kann dir wahrscheinlich nicht alles beantworten. Aber ich werde es versuchen."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

529

21.03.2018, 21:28

Robyn:

Ich überlegte kurz, denn es war schon etwas länger her, dass ich mich für einen Mann interessiert hatte und da wusste ich nicht genau, was man über ihn wissen musste. Vielleicht den Beruf?
"Also, was machst du beruflich?" - wollte ich wissen.
***Urlaub**** 8)

530

21.03.2018, 21:37

Ich konnte nicht anders und musste lachen. Genau ins Schwarze.
"Sorry", sagte ich und wurde wieder ernst. "Es ist witzig. Ich bin Personenschützer. Aber das weißt du doch schon. Frag mich was schwierigeres."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

531

21.03.2018, 21:56

Robyn:

Sein Lachen wunderte mich etwas und ich konnte mir nicht erklären, was an der Frage nach seinem Beruf so witzig sein sollte.
"Okay." - ich überlegte kurz, ob er mir irgendwann schon veraten hatte, als was er seinen Unterhalt beschritt. "Und hast du Familie?"
***Urlaub**** 8)

532

21.03.2018, 22:07

Gute Nacht :)

"Nein", erwiderte ich sofort und wurde toternst. "Wobei. Doch. Ich habe King. Er ist alles, was ich Familie nennen kann."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

533

21.03.2018, 22:22

Gute Nacht :)


Robyn:

Wie er reagierte, zeigte deutlich, dass ich einen wunden Punkt erwischt hatte.
"Tut mir leid. Ich wollte kein Fass aufmachen." - sagte ich kleinlaut und sah auf meine Hände.
***Urlaub**** 8)

534

22.03.2018, 18:58

"Nein, das hast du nicht. Sorry für meine Reaktion. Es ist nur... es ist immer noch schwer."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

535

22.03.2018, 20:03

Robyn:

"Ich verstehe dich, denke ich." - sagte ich leise. "Ich rede auch nicht gerne über meine Familie."
***Urlaub**** 8)

536

22.03.2018, 20:15

"Gut", sagte ich ernst.
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

537

22.03.2018, 20:26

Robyn:

"Da ich nicht weiß, was ich dich fragen kann, erzähle mir etwas von dir." - forderte ich ihn auf.
***Urlaub**** 8)

538

22.03.2018, 20:29

"Hm... es gibt gar nicht so viel über mich zu erzählen. Keine Ahnung, was dich überhaupt interessiert. Liest du gerne?"
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

539

22.03.2018, 20:44

Robyn:

"Nein." - sagte ich dann. "Eigentlich nicht."- ich sah ihn an. "Ich bin nich so fürs Lesen."
***Urlaub**** 8)

540

22.03.2018, 20:47

"Ich lese total gerne"; gab ich zu. "Lieber als dass ich Filme schaue."
Jeder Mensch braucht Träume. Das hält uns davon ab stehenzubleiben.

Ähnliche Themen