Sie sind nicht angemeldet.

1

09.10.2018, 15:27

Gesichtspflege, was ist richtig?

Hey,

ich bin gerade ein wenig überfordert.
Und zwar habe ich jahrelang meine Gesichtspflege immer recht willkürlich bei dm gekauft doch das ist jetzt nicht mehr so einfach. Vor zwei Monaten habe ich die Pille abgesetzt und seit dem mit ziemlich unreiner Haut zu kämpfen....
meine Kosmetikerin sagt, dass ich möglichst auf natürliche Produkte ohne Parfum setzen soll. Auf der anderen Seite will ich die Pickel auch loswerden und gerade im Winter kommen bei mir im Gesicht auch sehr trockene Stellen im Gesicht zu den fettigen dazu.
Also ist eine fettige Creme bei diesem Problem auch keine Lösung. Ist es zum Verrückt werden :(

Was sagt ihr dazu?

2

10.10.2018, 12:48

Kenne ich und habe ich durch beispielsweise sanftes Peeling und entzündungshemmendes Gemüse und Obst irgendwann gut in den Griff bekommen. Zur täglichen Pflege verwende ich auch eine eher milde Gesichtscreme.

Gesichtspeeling sowie Gesichtscreme kaufe ich mir seit einiger Zeit über Look Beautiful, wenn du selbst einen Blick werfen möchtest. Die Preise liegen zwar deutlich über den üblichen Drogerie-Produkt Preisen, dafür bekomme ich aber eine breite und qualitativ gute Produktpalette, die auch sehr gut hilft. Es gibt übrigens auch Gratisproben zu Bestellungen dazu, da kann man sich etwas durch die Palette durchprobieren.

Ein Besuch beim Hautarzt ist übrigens auch empfehlenswert, dieser kann dir Wirkstoffpflege verschreiben, welche Entzündungen stetig reduzieren kann.
Ich wünsche dir fröhliche Ostern und schöne Feiertage.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schokohase« (01.11.2018, 11:56)


3

18.09.2020, 15:44

Da ich das Thema gefunden hab, grabe ich es auch mal aus, weil ich gerne etwas mehr dazu sagen würde.
Persönlich bin ich der Meinung, dass Hautprobleme wirklich seriös sein könne, deswegen sollte man immer schauen, dass man eine gute Lösung für sowas findet. Letztens hatte ich sehr großer Probleme mit Akne im Gesicht und hab lange nach einer Lösung gesucht. Dann fing ich an das Web zu benutzen und konnte da ganz schnell sowas wie hier finden. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, doch das wichtigste ist, es war von Hilfe. Empfehlen kann ich es auf jeden Fall jetzt weiter.

MfG
Wenn eine Frau nicht spricht, soll man sie auf keinen Fall unterbrechen.

4

21.09.2020, 10:23

Du warst ja schon bei einer Kosmetikerin, vlt. kann sie dir passende Produkte empfehlen oder verkauft auch selbst was. Ich würde mal eine Creme für Mischhaut ausprobieren und die Pickel mit Teebaumöl behandeln. Zwischendurch auch mal eine Gesichtsmaske machen.