Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RockundLiebe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

01.09.2012, 09:56

@ Zippy:
deinen Einwand verstehe ich sehr gut, diese Zweifel hatte ich natürlich auch! Aber ich hab' mir überlegt, dass eine gute Geschichte nicht darauf basiert, dass die Idee absolut neu ist. Gibt es das überhaupt? Ich glaube jeden Satz den ich schreibe, hat schon mal jemand irgendwo geschrieben. :D Ich habe halt versucht eine bestehende Idee in ein anderes Umfeld zu verpacken und abzuwandeln, außerdem ist viel Action und Gefühl dabei. Ich denke alle anderen Themen gibt es genauso oft, wenn nicht öfter (siehe Vampir-Geschichten, was mich niemals davon abhalten würde eine Vampirgeschichte zu schreiben, weil ich's auf meine eigene Weise täte ;D) Schnupper doch mal rein, vielleicht kann ich dich ja überraschen ;D, wenn nicht, ist's auch in Ordnung, jeder hat natürlich seinen Geschmack und mal ehrlich, ich bin Amateur, das ist das erste Werk, dass ich so veröffentliche, also habt Nachsicht ;D

@ Kim:
Klar, versteh' ich :D Aber so anders ist es gar nicht, die Menschen leben im Großen und Ganzen so weiter wie heute, nur dass sie mehr und härter arbeiten müssen. Aber wie gesagt, sie merken ja nicht, dass sie versklavt sind :D Also muss die Welt noch so in ungefähr der heutigen entsprechen ;D Warum das so ist, habe ich im Buch begründet, ich hoffe glaubwürdig ;D Leider fürchte ich aber doch, dass es insgesamt vielleicht schwer nachzuvollziehen ist (deswegen steht es ja im Endeffekt auch hier, weil ich wissen will, ob es verständlich ist, ich habe sonst niemanden, der das gegenliest :D und natürlich, weil ich hoffe, dass die Leser Spaß dran haben) Aber wie gesagt, ich glaube den Handlungshauptstrang kann man trotzdem verfolgen und ich werde immer wieder Infos über die Welt einstreuen, ich wollte das alles nicht vorschlaghammermäßig an den Anfang packen :/ Und die meisten Orte, an denen die Geschichte spielt, gibt es wirklich ;D
Naja, wie gesagt, bin Amateur und hab' mich einfach dran versucht, weil es mich gereizt hat ;D Aber gerne jedem das Seine :D ist einfach Geschmackssache.

@ Maggie:
Ja stimmt, das ist der große Nachteil von RuL und auch mein Problem im Moment! Obwohl die Geschichte steht, muss ja am Schluss alles glaubwürdig rüberkommen, daran arbeite ich noch ;D
Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich viel Nachrichten schaue und so weiter und das hat mich inspiriert, glaube ich und dann mit Fantasy kombiniert ;D
Das mit den Kommis... naja, ist vielleicht einfach zu abgespacet und nicht jedermanns Sache, oder nicht überzeugend genug und ich glaube der Schreibstil ist vielleicht auch nicht ganz so einfach zu lesen... Aber spannend ist es, versprochen! :D
Freut mich dass du dich rantraust, ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht! ;D

An euch alle, Danke für eure Kritik! Und es stört mich wirklich nicht im Geringsten ;D, ihr wart ja auch schön sachlich :D
Aber auch Danke für die Komplimente, hoffentlich sind die nicht verfrüht, schau 'mer Mal :D

LG Aven
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aven« (01.09.2012, 10:29)


42

01.09.2012, 13:48

Ja das stimmt. Es gibt kaum ein Thema, das noch nicht behandelt wurde. Aber ich finde immer, bei Liebesgeschichten ist das nicht schlimm. Jeder erlebt das anders. Und weil es so emotional ist, vermutlich die emotionalste Sache in unserem Leben, gibt es unendlich viele Facetten. Es muss so viel beschrieben, gewertet, durchdacht, verarbeitet, gelernt... werden. Und JEDER kann von seinen eigenen Erfahrungen zehren! ^^
Aber wenn man dann in die Fantasy-Ecke gelangt, ist das irgendwie nicht so. Ich meine, es gibt immer ein "angesagtes" Thema. Es fing an mit Harry Potter und Zauberei und so. Dann ging es über zu diesen Menschen, die mutiert sind und besondere Fähigkeiten haben ala X-Men. Dann kamen die Vampire, die mich NUR ankotzen :D Und jetzt fängt diese Zeitreise-Sache irgendwie an.
Ich weiß nicht, ich finde das ist so eine Art Trend. Wie Schlaghosen und Plateauschuhe. Es hat was mit anpassen und mainstream zu tun. Keine Ahnung, vielleicht bin ich zu verbohrt, aber ich glaube, realistisches Denken ist gut. Man ist ja auch nicht die ganze Zeit nur konzentriert und verbissen 8) Und außerdem gibt es zig Möglichkeiten Kreativität und Fantasie zu beweisen, das hat glaube ich nichts damit zu tun, ob man Fantasy mag oder nicht. Ich bin kreativ bei der Gestaltung meiner Zeit, bei der Verwirklichung meiner Ziele und Träume.
Whatever, ich bin ein Verfechter der Aussage: "Tu, was du tun muss!" In diesem Sinne: Schreib schön weiter und mach deine Leser glücklich ;) Gruß
"My name is Tom and I'm funky"

43

01.09.2012, 14:25

Vielleicht steckt mehr Realismus drin als du glaubst ;D
Aber klaro, jedem das Seine und ich möchte keinem Kreativität absprechen, bloß weil er Fantasy nicht mag ;D
Trends wird es immer geben, sei's das schüchterne Schuldmädchen an seinem ersten Schultag, eine neue Arbeitsstelle, das Kabbeln mit dem Schwarm usw. usw., ich wollte halt was, wo mir Raum für meine Ideen gibt.
Danke für deinen Kommentar und ich stimme dir voll und ganz zu "Tu, was du tun musst." ;D
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

44

28.09.2012, 12:32

Servus Leute,
habe Mal ne Frage,
was regt Leute zum Kommentieren an? Würde mich echt mal interessieren.
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

45

28.09.2012, 12:41

Eine tolle Geschichte :thumbsup:
***Urlaub**** 8)

46

28.09.2012, 12:51

Ach echt? :D
Zum Bsp. finde ich deine Geschichte wesentlich besser als die von Jenny und Mary und trotzdem haben die zwei Kommentarlisten, dass es kracht!
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

47

28.09.2012, 14:37

Danke für das Kompliment, kann ich nur zurückgeben (aber die Geschichte von Mary und Jenny gefällt mir auch ganz gut. Die beiden haben meinen Männergeschmack total getroffen. Jensen Ackless als Dean Winchester und Ian Sommerhalder als Damon Salvatore, echt leckeeeeer) :love:

Geschmäcker sind halt verschieden und darüber lässt es sich nicht streiten. Ich lese hier auch fast alle Geschichten, aber hinterlasse auch nicht überall Kommentare. Manche Geschichten bedürfen es nicht, weil sie so gut sind, dass es sich von selbst klärt. Unter jedem Teil zu schreiben: "Ich finde die Geschichte super, schreib weiter." - ist auch witzlos. Und manches Thema interessiert mich dann nicht, sodass ich die Geschichte wahrscheinlich nie wieder anklicken werde, deshalb auch da kein Kommentar.

In diesem Fall, würde ich einfach sagen, nicht so darauf achten, wie lange die Kommentarliste ist, denn wenn die Geschichte super ist (wie deine halt) dann warten die Leute (wie ich halt) bloß darauf, dass du weiterschreibst. :thumbsup:

:love: :love:
***Urlaub**** 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raindrop« (28.09.2012, 15:00)


48

28.09.2012, 20:27

Weißt du, eine Geschichte, die kaum Fehler beinhaltet ist schwer zu kommentieren. Es fällt mir persönlich viel einfacher eine nicht perfekte Story zu kommentieren. Einfach aus dem Grund, weil ich gerne kommentiere und möglichst nicht nur ein, zwei Sätze. Da ich selbst Autor bin, weiß ich wie sehr man sich auf Kommis freut und wenn dann nur ein einfacher Satz dasteht wie 'Schreib schnell weiter' oder 'Super Geschichte' ist man etwas enttäuscht. Klar freu ich mich auch über diese Worte, aber ich weiß eben auch, dass ein paar Worte mehr einen noch glücklicher machen.
Außerdem sind stories mit viel Witz und Humor einfach beliebt. Ich bin auch ein großer Fan von lustigen Geschichten und da fällt einem immer etw zum Kommentieren ein. Allein schon deswegen, wenn man sich über den Charakter oder über seine 'Witze' und sein komisches Verhalten äußern möchte :)
Wie gesagt, Zukunftsgeschichten sind nicht mein Ding, aber hättest du eine andere Geschichte, hätte ich sie sicher auch kommentiert ;)
Vor allem, wer Kritik will, ist bei mir richtig :

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kim« (28.09.2012, 20:42)


49

03.10.2012, 19:58

Danke euch beiden :D
@Kim: Ich werd's mir für's nächste Mal merken! ;D
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

50

03.10.2012, 20:17

Hey ihr Lieben,
leider hat mich das Studium wieder voll vereinnahmt und ich darf mich wieder mit der elendigen Chemie rumschlagen ;(
Da ich meine Geschichte gut durchdenken will, kann ich im Moment nicht richtig weiterschreiben. Ich habe noch ein paar Seiten in petto, aber die sind noch nicht fertig überarbeitet.
Keine Ahnung, wann ich es schaffe, wieder was hoch zu laden, aber keine Sorge, meine Figuren sind mir sehr ans Herz gewachsen, genauso wie das Thema und ich habe einen Block voller Stichpunkte, wie die Geschichte zu Ende gehen soll. :D Ich werde sie auf jeden Fall fertig schreiben, ein viertel bis ein drittel fehlt jetzt etwa noch, aber wann, kann ich noch nicht sagen.
Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit von der Partie und lest und kommentiert weiter.
Ich wünschte wirklich, ich könnte einen flüssigeren Ablauf bieten, dann ist man ja auch mehr in der Geschichte drin.
Naja, jetzt geht es halt nicht anders und ich will die Qualität auch nicht leiden lassen. :rolleyes:
Das Schreiben fehlt mir jetzt schon, dabei bin ich erst zwei Wochen abstinent, oh Mann.
Also, allles Liebe für euch und ich freue mich darauf, euch wieder als Leser begrüßen zu dürfen,
beste Grüße,
Aven

PS: Noch Mal an alle Leser und Kommentierer: Ihr wart mein Notnagel! Wenn ich Mal Zweifel hatte, habt ihr mich aufgerichtet, danke dafür! Ihr seid spitze! :thumbsup:
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

51

05.10.2012, 00:23

Hey Aven,
klar werden wir alle brav warten bis du Zeit hast weiterzuschreiben :) Deine Geschichte kann man doch nicht einfach so vergessen, dafür ist sie entschieden zu gut :D
Schreib in Ruhe die Story weiter, genauso perfekt wie immer und dann werde ich mich suuuuper freuen, wenn der Teil dann eingeschickt ist ;)
LG talia
Just keep swimming...
#spreadthelove

52

07.10.2012, 09:57

Danke talia :D
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

53

07.10.2012, 10:32

Gifted, Fortsetzung: Abstimmung zum Titel

Einen schönen Sonntag euch allen.

Tja, wie das so ist, hat man genau dann, wenn man definitiv keine Zeit zum Schreiben hat, grausamer Weise die besten Ideen.
^^
Wie ich schon sagte, plane ich einen Fortsetzung zu dem jetzigen Buch, das ich schreibe. Aurelia wird wieder dabei sein, aber nicht im Vordergrund stehen. Ich hatte schon länger ein paar grobe Vorstellungen im Kopf, aber da der erste Band jetzt gedanklich fertig ist, kommen mir jetzt immer mehr Details für den zweiten. Es wird definitv noch dauern, bis ich dazu was ausschreiben kann, aber ich denke, ich werde die beiden Stories jetzt schon mal ein bisschen verweben.

Jetzt also zu meiner Frage an euch:
Es geht um den Titel zu Band zwei. Es steht nicht viel zur Wahl
:rolleyes: , aber mich würde interessieren, was eurer Meinung nach besser klingt.

1. Kuss des Todes
2. Todeskuss

Ich werde den Titel nehmen, der besser ankommt
:D

Wie gesagt, das ist ein Langzeitprojekt, das ich erst noch voll entwickeln muss.

Mir fehlt das Schreiben sehr. Vielleicht schreibe ich auch Mal was ganz kruzes, aus einer ganz anderen Richtung, nicht zu komplex, etwas, das ich jetzt nebenher, neben der Uni machen kann. Aber mir will partout nichts einfallen. Also vielleicht hat von euch einer ne nette Idee? Vorzugsweise kein Fantasy ;) Dafür habe ich Ideen genug :love:

Also, liebe Grüße und ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen :thumbsup:
Eure Aven
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

54

07.10.2012, 12:34

Hey Aven,
also 'Kuss des Todes' klingt auf jeden Fall super :)
Bei mir ist es genauso. Iwie werden die geschriebenen Stories zu anstrengend, sodass man sich an etw einfachem aus Lust und Laune probiert. So war das bei mir mit 'Nicht ohne Dich'. Ich hab einfach mal angefangen und fand es so toll, dass es einfach zu schreiben war. Ich musste mir keine komplizierten und zu spannenden Handlungen überlegen, sondern schrieb einfach darauf los. Meine story ist ziemlich vorhersehbar gewesen, aber ein einziges kleines Detail reicht schon aus um die Geschichte wiederum unvorhersehbar zu machen. In meinem Fall das Kind des Protagonisten :D
Ich würde dir empfehlen eine Geschichte über junge Erwachsene zu schreiben, schließlich gibt es von Schülerstories wirklich eine Menge :D

Hmm also Ideen wären zb, eine Eventmanagerin trifft auf einer ihrer Veranstaltungen einen Typen, der sie wirklich schafft und er entpuppt sich später vllt als der Sohn des Veranstalters :D Er könnte zb den reichen, besserwisserischen, aber nicht gerade den Frauenchecker (von denen gibt es wirklich genug) spielen. Wäre ein Vorschlag :)
oder, was witzig wäre, wenn die Protagonistin ihr Tagebuch auf der Uni verliert und jmd es findet. Ob es der Dreamboy der Uni ist oder vllt eine falsche Schlange, die die Gefühle der Protagonistin für jmd bestimmten herausliest und sie somit vor allen Leuten blamiert ( und gleichzeitig ihren Dreamboy auf sich aufmerksam macht) ist dir überlassen.
So das waren zwei Vorschläge :) Bin gespannt auf deine Ideen :)

55

07.10.2012, 15:31

Danke Kim für deine Meinung und deine Vorschläge. :D
Ich werd mal sehen, ob mich zu einer deiner Vorlagen die Muse küsst...
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

56

08.10.2012, 15:07

Oh ja toll eine Fortsetzung *_*
Ich freu mich jetzt schon riesig darauf, auch wenn Aurelia nicht direkt im Vordergrund sein wird..:D
Ich finde Todeskuss besser, da ich solche kurze Titel mehr bevorzuge, weil sie auf den Punkt sind und etwas spannender klingen, als die ausführliche Version davon... Irgendwie würde es dann auch zu dem ersten Teil passen, da Gifted das hauptsächliche Schlagwort der Story ist und Todeskuss eben das zu zweiten :) Wie's dir gefällt ;)
Und andere Geschichten von dir zu lesen, wäre natürlich auch super, aber da habe ich leider keine Idee für dich, die neu sein könnte, als diese schon zig mal durchgekauten Stories :D
LG talia
Just keep swimming...
#spreadthelove

57

09.10.2012, 10:39

Der Titel wird dann sowieso heißen
"Gifted - Der Kuss des Todes" oder
"Gifted - (Der) Todeskuss"
mir gehts eben genauso wie euch. Prinzipiell finde ich "Todeskuss" besser, ein Schlagwort und es hat irgendwie was, so eine Wortzusammensetzung, meine ich. Aber als Ganzes und im Zusammenhang mit dem ersten Band finde ich wie Kim die längere Version besser, das ist eben die Frage.... :D
Ich habe jetzt schon ein paar Ideen, aber bin immer noch auf der Suche nach dem "Besonderen" an einer kurzen Story. Es muss ja auch irgendeine Überraschung oder so geben... :D Zuerst habe ich mit Kims Vorlagen rumüberlegt, vielleicht bleibe ich auch bei einer und erweitere sie, aber bis jetzt ist mir einfach kein Knüller eingefallen... :-(
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

58

31.03.2013, 13:24

Lang, lang ist's her

Hey ihr Lieben,

melde mich hiermit aus der Winterpause zurück.
Bin neben dem Lernen leider nicht zu viel gekommen, aber jetzt sind die Prüfungen rum und daher ist nun endlich Zeit, wieder was zu schreiben.
Also gehts jetzt weiter mit Gifted (den neuen Teil habe ich gerade abgesendet) und dann mal sehen. Ich hoffe, ich kann wieder gut anknüpfen :rolleyes:
Wie immer bin ich für Tipps offen,
viel Spaß beim Weiterlesen und allen frohe Ostern ^^

Aven
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.

59

31.03.2013, 18:21

Oh Gott Aven *_*

Das ist ja die beste Nachricht des Tages, dass du wieder hier aktiv bist und ich freu mich schon soooooo sehr den neuen Teil zu lesen ;D kanns einfach kaum erwarten und ich bin mir schon sehr sicher, dass das ein super Comeback wird!
LG talia ;D
Just keep swimming...
#spreadthelove

60

03.11.2013, 09:46

Klappentext zu Gifted - Die Befreiung

Hi ihr Lieben,
ich tüftle immer noch an meinem Ende für Gifted - Die Befreiung, dafür sind schon einige Kapitel fürs nächste Buch entstanden, da ich diese für mein Grand Final brauche ^^
Im Zuge der Überarbeitung habe ich einen Klappentext verfasst, der auf die Geschichte aufmerksam machen soll, sodass man Lust bekommt, sie zu lesen.
Ich würde mich riesig über eure Meinung zu den paar Zeilen freuen. Zu kurz, zu lang? Unzutreffend? Vielleicht habt ihr auch Verbesserungsvorschläge, dann immer gerne her damit. :D

Allen noch ein schönes WE und danke im Voraus :thumbsup: ,
lg Aven



Gifted - Die Befreiung, Klappentext:



Aurelia,eine über 300 Jahre alte Elevenderin, hat ihr Leben einem erbitterten Kampf
gewidmet, der ewigen Schlacht um die Freiheit der Menschen und Begabten.
Seit Jahrhunderten arbeitet sie mit ihrem Team an der Zerschlagung der Pläne der
Hegedunen, einer mächtigen Organisation von Elevendern, die die Menschheit
zunächst heimlich versklaven, dann auch dezimieren wollen.
Eine dunkle Vergangenheit treibt Aurelia unermüdlich bei der Erfüllung ihrer Aufgabe
an und während sie alles gibt, um ihre schwere Schuld zu tilgen, schlittert sie
mit ihren vier Kollegen unversehens in eine Operation, die ihr Leben
unwiderruflich verändert.
Die Jagd nach dem Geheimnis um sechs kleine Steine führt sie schließlich auf die
Pfade ihres eigenen Schicksals: Aurelia muss sich ihren Dämonen stellen und
erhält dabei unerwartete Hilfe von einem Mann, der ihre harten Mauern Stück für
Stück zum Bröckeln bringt.
Doch die versierte Elevenderin bemerkt bald, dass Vertrauen eine gefährliche Sache
ist und dass man vor vielem weglaufen kann, nur nicht vor sich selbst.
Menschen sehen nur das, was sie auch zu ertragen bereit sind.