Sie sind nicht angemeldet.

1

13.03.2019, 13:53

Was tun gegen Kopfschmerzen nach langer PC-Arbeit?

Hello!
Ich versuche mich gerade an einem Romanprojekt. Ich habe das noch niemandem erzählt, ihr seid die ersten :) Irgendwann werden sich aber meine Freunde und meine Eltern wundern, was ich so lange in meinem Zimmer mache und warum ich immer mit Kopfschmerzen rauskomme.
Kennt ihr das auch, dass ihr Kopfschmerzen bekommt, wenn ihr länger am Bildschirm arbeitet? Was kann ich denn dagegen machen?

2

13.03.2019, 14:40

Einiges :).
Zuerst einmal auf deine Sitzhaltung achten. Sitzt du gerade und entspannt da, oder mit nach vorne gezogenen Schultern und den Kopf nach vorne geneigt.
Ein weiterer Punkt ist die Sitzmöglichkeit. Sitzt du auf einen billigen Bürostuhl oder hast du einen ergonomischen Stuhl, der deinen Rücken schont.
Dann wäre da noch die Beleuchtung. Ist es hell genug. Auf keinen Fall sollte der Bildschirm die einzige Lichtquelle sein, damit fordert du enorm deine Augen. Sorg für ausreichend Licht.
Gönn dir Pausen zwischendurch. Ist sicher schwierig, wenn man gerade an einer spannenden Szene schreibt oder total konzentriert seinen Helden aus der Patsche rettet, aber du solltest regelmäßig deinen Blick in die Ferne gleiten lassen.
So, das würde mir spontan einfallen.

Wie läufts mit dem Roman? Wie weit bist du?

3

13.03.2019, 15:25

Hallihallo!
Eine neue Schreiberin! Welches Genre planst du denn? Worum soll es gehen? Ich bin echt neugierig auf Austausch! Leider schreiben hier ja nicht mehr ganz so viele :(

Aber dass du Kopfschmerzen bekommst, wenn du längere Zeit am PC arbeitest ist ganz normal! Das ist auch einfach richtig anstrengend für die Augen, weil sie so lange auf einen Punkt fixiert sind und immer in der gleichen Stellung sind. Übrigens kannst du davon auch kurzsichtig werden, da musst du richtig aufpassen. Kopfschmerzen könnten auch darauf hindeuten, dass du vielleicht eine Brille brauchst, die könnte das verbessern.

Wolke7 hat es ja schon gut zusammengefasst, auch ich würde dir raten, regelmäßige Pausen einzulegen und auch nicht auf Bewegung zu vergessen, besonders, wenn du einen eher älteren Bildschirm hast, der auch noch flackert. Ich halte mich gerne an die Tipps auf dieser Seite: https://www.safetyxperts.de/arbeitsschut…ung-aufgehoben/ Die habe ich gefunden, als ich so starke Nackenschmerzen von der Arbeit im Büro hatte.

Ich wünsche auf jeden Fall ganz viel Erfolg bei deinem Projekt und viel Spaß beim Schreiben!

4

01.04.2019, 14:53

Ich bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich meine Brille nicht trage. Hast du auch eine Sehschwäche? Lass das mal beim Optiker testen. :)

5

16.05.2019, 11:27

Ich arbeite viel am Rechner und leider tritt das Problem auch bei mir ab und an auf.
Vorbeugen kannst du aber in dem du zwischenzeitlich immer mal wieder Pausen einlegst in denen du deine Augen vom Bildschirm abwendest oder am Besten gleich aufstehst und dir eine kurze Pause gönnst. Ich gehe dann meist zu anderen Kollegen im Büro zum fachlichen Austausch. ;) Trinken natürlich nicht vergessen! Oft verursacht auch das Kopfschmerzen.
Sollte es schon zu spät sein, dann löse ich den Schmerz mit einem Spaziergang an der frischen Luft. Sauerstoffmangel ruft nicht nur Müdigkeit sondern auch Kopfschmerz hervor und wo bekommst du mehr frischen Sauerstoff als draußen?! ;)

6

05.07.2019, 08:15

Meine Schwester hatte auch ewig Kopfschmerzen bei der Arbeit, bis sie eine Brille bekommen hat. Es ist auch nicht so, dass sie nicht sehen kann, sie hat glaub ich nur -0,5 und -1 aber bei so langer Bildschirmarbeit macht das schon echt einen Unterschied. Wie weiter oben schon gesagt, geh mal zum Optiker ?( Auch wenn du das Gefühl hast du siehst gut, könnte das echt eine Erleichterung sein.

Lg

7

11.07.2019, 15:05

Man muss eben auch bedenken, dass wir nicht dafür geschaffen sind, stundenlang auf dem Bildschirm zu starren und damit unsere Augen extremst fordern.

Deswegen versuch ich auch zumindest im Urlaub das weitestgehend zu vermeiden, am Computer zu arbeiten.