Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RockundLiebe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

26.05.2019, 17:06

Erfahrungen mit 24-Stunden-Pflege

Gibt es jemand von euch der Erfahrungen mit sogenannter 24-Stunden-Pflege hat?

Hintergrund meiner Frage: Meine Oma benötigt Pflege und Unterstützung, möchte aber nicht in ein Pflegeheim. Da es nicht ausreicht, wenn 2-3 Mal am Tage eine Pflegerin kommt, habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgeschaut. Dabei bin ich auf die sogenannte 24-Stunden-Pflege gestoßen.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

2

24.06.2019, 13:01

Die richtige 24 Stunden Pflege hast du sicherlich schon gefunden, aber sicherlich brauchst du auch Pflegemöbel, wie Aufstehsessel, Pflegebetten, Nachtschränke und vieles mehr. Sowas kann man auch ganz leicht im Netz bestellen und dazu würde ich dir empfehlen auch ein Blick bei https://www.seniorensessel.org/aufstehsessel/ zu werfen. Dort haben sie nicht nur Aufstehsessel, sondern auch Seniorensessel, 1 - motorig Sessel, 2 - motorig Sessel und mehr. Die Preise finde ich Top und ich bin mir sicher, dass sie auch was für dich dabei haben werden, womit du die Pflege viel leichter machen kannst.

Hoffe, dass ich dir eine Hilfe bei der Suche war.

LG
Wenn eine Frau nicht spricht, soll man sie auf keinen Fall unterbrechen.

3

05.07.2019, 09:09

hast du dich einmal bei deiner Krankenkasse gemeldet? Die informieren dich in der Regel über Möglichkeiten. Vor allem was Hilfsmittel angeht übernehmen die in der Regel viel! Vielleicht kannst du deine Oma sogar einer Pflegestufe zuweisen lassen und kannst darüber Geld für die Pflege erhalten. Ich würde da kein Geld verschenken!
Ich hoffe du findest eine passende Lösung für deine Oma

4

16.07.2019, 10:30

Vielleicht finden Sie eine Nanny für Ihre Oma? schau mal hier https://at.jobsora.com/ meine freundin hat kürzlich ein kindermädchen für ihr baby gefunden und du weißt, dass sie sehr vorsichtig mit ihrem baby ist und sie niemals anschreit. Könntest du es auch versuchen?

5

11.08.2020, 09:11

Wenn die Eltern plötzlich gepflegt werden müssen ist das immer schwierig. Besonders weil man auch bei einer 24-Stunden-Pflege immer daran denken muss, dass alles barrierefrei eingerichtet sein sollte.
Treppen machen älteren Menschen immer irgendwann zu schaffen. Ein Treppenlift ist deshalb früher oder später nötig. Falls es bei deiner Oma auch schon so weit ist, kann ich dir nur empfehlen dich über gebrauchte Treppenlifte zu informieren. Denn da kann man einiges an Geld sparen und hat trotzdem ein gutes Markenprodukt.

Ich wünsche deiner Oma und dir alles gute!

6

03.02.2021, 07:48

Was übrigens auch hilfreich ist, ist eine barrierefreie Badewanne. Sicher in die Badewanne mit mobilen Griffen und es kostet auch gar nicht viel, einfach online beraten lassen :)

7

25.04.2021, 21:18

Hallo alle,

um ehrlich zu sein, hatte ich bisher eine gute Erfahrung mit 24 Stunden Pflege... Es ist auf jeden Fall eine bessere Option als ein Altenhaus. In meiner Situation habe ich einen Opa, der ein Pflegefall ist und wir haben eine Pflegeperson für ihn gefunden und mussten auch Pflegemöbel wie Pflegebett, Toilettenhilfe usw. kaufen. Wir haben alles, was wir brauchten, bei https://www.meditec-hansen.de/sanitaetshaus-hagen/ gefunden.

Dort findet man tolle Pflegebetten und passendes Zubehör wie Matratze, Lagerungskissen und mehr.

Wenn du auch so etwas brauchst, kannst du es dort bestimmt finden!

8

05.07.2021, 10:07

Gibt es jemand von euch der Erfahrungen mit sogenannter 24-Stunden-Pflege hat?

Hintergrund meiner Frage: Meine Oma benötigt Pflege und Unterstützung, möchte aber nicht in ein Pflegeheim. Da es nicht ausreicht, wenn 2-3 Mal am Tage eine Pflegerin kommt, habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgeschaut. Dabei bin ich auf die sogenannte 24-Stunden-Pflege gestoßen.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit?
Hallo,

das Thema 24-Stunden-Betreuung ist jetzt sehr beliebt. Es wird als eine Alternative zum Pflegeheim dargestellt. Die Pflege findet wird meistens von osteuropäischen Arbeitskräften ausgeführt. Ich denke du solltest dich an die Spezialisten in dem Themengebiet wenden. Von Jan Schweitzer Pflege24 konnte ich bisher nur gutes hören. Sie sind ebenfalls deutschlandweit tätig und beraten die Kunden sehr persönlich.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße

9

18.09.2021, 14:09

Schon für die passende Pflege entschieden? Ich meine, wenn man sich im Web umsieht, dann findet man unterschiedliche Agenturen, die man zur Beratung nehmen kann.
Für welche man sich am Ende entscheidet, muss jeder für sich entscheiden. Ich zum Beispiel habe mich auch im Web umgesehen und habe seniocare24 gefunden.

Unterschiedliche Informationen habe ich mir gefunden und habe auch bei denen wirklich tolle Leistungen bekommen.

Natürlich aber ist es auch jedermanns eigene Entscheidung. Ich finde, die arbeiten wirklich zuverlässig und haben wirklich Ahnung von deren Fach.

Sonst aber findet man echt einiges online zur Pflege.