Sie sind nicht angemeldet.

1

11.06.2019, 11:01

Freistehende Badewanne - Tipps gesucht

Hallo,
nichts geht über ein entspanntes Bad, wenn ihr mich fragt. Habt ihr schon mal probiert, im Winter Kerzen anzuzünden, euch ein Glas Rotwein auf den Wannenrand zu stellen und dann ein warmes Schaumbad zu genießen. Das kann ich sehr empfehlen.
Aktuell planen wir das Bad komplett zu sanieren. Und ja, wir überlegen an einer freistehenden Wanne. Bei zwei Punkten sehe ich aber aktuell noch Probleme
a) Man badet ja nicht jeden Tag, da das Wasserverschwendung wäre. Wenn ich duschen will, wie regel ich das mit dem Spritzschutz. Ein Durschvorhang fände ich an der Stelle sehr unschön.
b) Fehlende Ablagefläche: Wo stell ich dann das Duschbad ab?
Habt ihr kreative Lösungsideen?

2

12.06.2019, 14:09

Wenn ihr den Platz für eine freistehende Badewanne habt, immerhin kommt das nur in Bädern mit entsprechender Größe zur Geltung, habt ihr vielleicht auch ausreichend Platz für Dusche und Wanne. Damit das moderne Erscheinungsbild nicht zerstört wird, könnte ich mir eine Regendusche mit rahmenloser Glasabtrennung vorstellen.

Das mit der Ablagefläche ist recht einfach zu lösen. Dafür eignet sich ein kleiner Rollschrank ganz gut.

Klingt nach einen großen Projekt bei euch. Insbesondere die Sanitärinstallation wird einiges an Aufwand erfordern, wenn ihr euch eine frei im Raum stehende Badewanne wünscht. Ich vermute, da müssen die Rohre neu verlegt werden und dafür die Fliesen rausgerissen werden. Schon bei dem Gedanken komme ich bei der Hitze ins Schwitzen. Da lob ich mir eine kalte Dusche ;)

Ähnliche Themen