Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RockundLiebe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. November 2013, 16:35

chinese Democracy

chinese Democracy

"chinese democracy" war der letzte,verzweifelte Versuch meiner heißgeliebten "Guns N’ Roses" ,sich auf den Rockolymp zurückzukatapulieren...
Nunja,es ging gehörig daneben.
Ich will doch schwer hoffen,das es Mir mit diesem postapokalyptischen Endzeitszenario,daß ich mir extra für Dich ausgedacht habe,nicht so geht,wahahaa (:


Die Misere begann in den letzten Tagen des Jahres 1979.

Hungersnöte, Naturkatastrophen und Kriege hielten jahrhundertelang die Zunahme der chinesischen Bevölkerung in Grenzen.
Erst nach 1949 begann ein explosionsartiges Bevölkerungswachstum.
Um dem entgegenzuwirken, wurde 1979/1980 die Ein-Kind-Politik eingeführt, um Hungersnöte zu verhindern und einen wirtschaftlichen Fortschritt zu ermöglichen, nachdem schon vorher versucht worden war, die
Zahl der Geburten auf zwei pro Familie zu begrenzen.
Eheleuten, die sich nicht daran hielten, drohte eine Geldstrafe, Augenzeugen berichten außerdem von staatlich erzwungenen Schwangerschaftsabbrüchen und Zwangssterilisationen.

Ansich ein nachvollziehbarer,weitsichtiger Gedanke...wer hätte ahnen können,daß damit das gesammte Weltgefüge aus den Angeln gerissen werden würde.
und damit beginnt Deine Geschichte...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.02.1991 Gerichtsgebäude der Provinz Jilin (Zentralchina)

Auf der Anklagebank sitzt ein unscheinbarer,junger Mann namens Pian Bifeng...die Hände krampfhaft,voller Scham vor die Augen gepresst.
Kalte Schweißperlen...überall
Angst und Schuld und Grausen...fast kann man es riechen !!!
Und der Richter beginnt...

"Sie werden der versuchten Vergewaltigung einer Mitkommilitonen der Universität von Jilin angeklagt...möchten Sie sich dazu äußern ??"
Einhunderteinundzwanzig Sekunden völlige Stille...

Ein Mensch hebt an,zu sprechen...

"Als wir uns damals an der Universität von Jilin einschrieben,waren wir zweihundertelf Männer und sieben Mädchen in unserem Semester.
In den nachfolgenden Jahren sah es nicht besser aus.
Verstehen Sie mich nicht falsch,die Ein Kind Politik war nötig...hatte aber trotzdem zur Folge,daß fast nurnoch wie überall in Asien Jungen geboren wurden.

Manche von uns kennen den Körper einer Frau nurnoch aus Filmen...keinen guten Filmen.
Und dann stand Sie plötzlich vor mir und lies sich sogar auf ein Rendezvous mit Mir ein ...ich war so überglücklich,geschmeichelt.
Wir gingen zusammen essen,ich war völlig überfordert...es war das erste Treffen mit einer wirklichen Frau...ich war damals fast sechsundzwanzig.

Der Sake war heiß und lief wie Öl unsere Kehlen herunter...
Als wir uns küßten,verlor ich jede Kontrolle...ich könnte es auf den Alkohol schieben,aber das war es nicht.
Ich wollte endlich eine Frau spüren...und alles geriet aus den Fugen.

Was ich getan habe,ist durch nichts zu entschuldigen,richtet...!!"


ZWÖLF JAHRE

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn man in ein Gefängnis kommt,passieren oft mehrere Dinge gleichzeitig.

Ich sag nur "SEIFE"...er schämte sich an diesem Abend sosehr,daß er sich das Leben nehmen wollte,seine Tat fiel schlußendlich auf Ihn zurück...er verstand auf einmal.

Wie sehr man sich doch in einem Menschen täuschen kann...er hatte immer gedacht,Jeden einschätzen zu können.
"JEDER" war zweihundertdreißg Pfund schwer und sein Zellengenosse...
Riß den Dübel aus der Wand,an dem er sich erhängen wollte und schlug Ihm mit der flachen Hand ins Gesicht...

"NICHT !!!"

Niemals später wagte mehr irgendwer,ihn anzufassen...in all den Jahren.


Der ehemalige Student der Bionikwissenschaften verwandte die nächsten zwölf Jahre für Lernen....sehr viel Lernen.
Aufgrund seiner guten Führung wurde ihm der Zugang zum Internet gewährt...sein Leben bestand in den nächsten zwölf Jahren aus nichts,als Wissen zu sammeln.

HONKONG DAILY...Mädchen erzählen,daß Sie kaum noch die Straße betreten können,ohne unangenehm angesprochen oder sogar belästigt zu werden...manche haben Angst in ihren Gesichtern...auf zehn chinesiche
Mädchen kommen dreihundertsieben chinesiche Männer....Knappheit bewußt hervorgerufen.


Am 26.02.2013 wurde Pian Bifeng mit 137 Shanghaidollars aus dem Gefängnis von Jilin entlassen.
Vielleicht hatte das Schicksal seinen eigenen Plan mit Ihm...und doch brauchte er Geld.

Am Abend des sechsundzwanzigsten Februars 2013 betritt ein Mann in abgeschlissenen Sachen die Spielbank von Shanghai....mit 137 Dollar in der Tasche.
Und setzt schlußendlich auf ROT.
Verliert zweihundertvierzehn Mal und gewinnt achthundertelfmal...hat Alles gesetzt...wohl mehr,als nur sein Geld !!!
...816000 Dollar

Zwei Monate später gründet eben jener Mann eine Firma namens "Humans"
Am Anfang stellt Sie für den gesammten asiatischen Raum Gummipuppen her...die reißenden Absatz finden...und Ihm wurde klar,so darf es nicht enden...so dürfen die Menschen nicht enden...NIEMALS

Menschen brauchen Emotionen...Reiben...ein kleines bisschen Ewigkeit...um Glücklich zu Sein.

Und es begann...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sechs Jahre sind vergangen...Pian Bifeng forschte,mehr als irgendjemand sonst...seine Aktien hatten die Milliardengrenze gerade durchbrochen...
Geld ohne Ende...
Selbst der Regierung Chinas wurde klar,daß es so nicht weitergehen konnte...zuviele Männer mit gottgegebenen Trieben für zu wenig Mädchen...
Das Projekt "Aurelia" wurde in Auftrag gegeben.


AURELIA

Was ist AURELIA ???
Der Versuch...ein Mädchen künstlich zu erschaffen,daß sich menschengleich verhält...mit Liebe und Emotionen....das weint und schreit...manchmal nicht aus noch ein weis...MENSCHENGLEICH !!
Am Anfang sah Aurelia asiatisch aus,mit engen Augen und mädchenhaft.
Im Laufe der Zeit zeigte sich jedoch,daß eine eher europäische,französische Variante besser ankam,wohl der langen chinesischen Kolonialzeit geschuldet.
Männer hätten bekommen,was Sie vermeintlich schon immer wollten,eine Gespielin...ohne Nörgeln...ohne Reiben...ohne Widerspruch !!
So dachten SIE...
Wie sehr Sie sich doch getäuscht hatten !!!


Menschen sollten Gott nicht ins Handwerk fuschen...wohl deshalb dauerte es noch fast fünfzig Jahre,bis Aurelia die Augen aufschlug....
Pian war zu diesem Zeitpunkt dreiundsiebzig Jahre alt und schon lange nicht mehr von seinen eigenen Experimenten überzeugt.
Er wußte,daß Sie die Lösung vieler Probleme seines Landes bedeuten konnte,aber auch...daß er ETWAS mit Füßen trat...

Ethik

An einem sehr lauen Novembertag des Jahres 2062 betritt ein Mann namens Pian Bifeng die Schaltzentrale von "Humans"
Am Gürtel achtzehn Kilogramm TNT...
Knüpft sorgsam seine Schlinge....niemand mehr da,der Ihm mit der flachen Hand ins Gesicht schlagen könnte...
KRACHEN...SEHR....
Von "Humans" blieb nichts weiter als die Blackbox der zentralen Server übrig...

"Mein Name ist Pian Bifeng...mein Leben begann mit einem Fehler,den ich nicht rückgängig machen kann...Und doch wird es nicht mit einem ungleich GRÖßEREN enden !!!"
Explosion...Bildschirmflimmern

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AURELIA

Ein Mädchen rennt durch die dunklen Straßen von Jilin...ihres Schöpfers beraubt...allein,vermeintlich seelenlos
Ungefähr drei Milliarden US Dollar schwer...
Und damit verliert sich ihre Spur.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

... und wenn ihr dann in vielen Jahren sterbend in eurem Bett liegt, wärt ihr dann nicht bereit, jede Stunde einzutauschen, von heute bis auf jenen Tag, um einmal nur, ein einziges Mal nur wieder hier stehen
zu dürfen, um unseren Feinden zuzurufen: "Ja sie mögen uns das Leben nehmen, aber niemals nehmen sie uns - UNSERE FREIHEIT!!!" (William Wallace)

Ich bin Aurelia,meistgesuchtes Mädchen der Welt.
Staaten würden töten,um an meine DNA zu kommen.
Näher an Gott werdet ihr niemals kommen...Menschen !!!
Ich bin das Mädchen mit den Flügeln...
ENGELSGLEICH.....

Ähnliche Themen