Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. August 2018, 12:34

Kopieren leicht, eigener Style schwer

Hallo ihr lieben!

Ich bin seit ein paar Monaten dabei, meinen Style zu verändern und zu finden. Ich dachte auch, dass ich mich gut mache, zu Anfang habe ich viele Komplimente bekommen. Doch nach und nach kristallisierte sich heraus, dass ich eigentlich NUR kopiere.
Das ist ja auch in Ordnung für den Anfang. Doch irgendwann sollte man doch schon sowas wie einen eigenen Stil ausprägen und sich dann nach dem kleiden, nicht wahr?

Nun meine Frage an euch: Wo fängt man da an. Wie habt ihr gemerkt, was euer Stil ist und woran ihr Spaß habt? Tipps? Beispielgeschichten für mich?

2

Montag, 27. August 2018, 14:06

Hey,

gar keine einfachen Fragen muss ich sagen.

Wie es oft so ist: Es gibt keinen Königsweg, sondern viele Weg führen nach Rom bzw. in das Stylecolosseum.

Ich kann nur für mich sprechen:

Ich versuche verschiedene Einflüsse zu kombinieren, verschiedene Ideenquellen zu nutzen und daraus meinen Style zu schaffen. Solchen Quellen können Magazine, Blogs oder auch Onlineshops sein. Style an sich ist ja schon ein komplexes Thema: Mimik, Gestik, Klamotten, Schuhe, Schmuck etc. hören dazu. Bei Schmuck schau ich z.b. hier nach. Bei Klamotten meistens bei Instagram oder auf relevanten Blogs.

Was ganz wichtig ist: Zieh an was dir gefällt und du dich wohlfühlst, wenn das nicht der Fall ist, lass es sein. Es geht um Authentizität, Menschen bemerken wenn es einem nicht taugt.
Cooking Gero 8)

Ähnliche Themen